Gerhard Schubert GmbH Verpackungsmaschinen

Kontaktdaten

Adresse: Hofäckerstr. 7
74564, Crailsheim
Deutschland
Postbus: 15 32
74555, Crailsheim
Deutschland

Geschäftstätigkeit:
Entwicklung, Produktion und Vertrieb von hochflexiblen Verpackungsmaschinen und -anlagen für Produkte aller Art und Branchen.

Über die Gerhard Schubert GmbH:

Mit hoher Konsequenz und Voraussicht richtet sich Schubert Verpackungsmaschinen an den aktuellen und zukünftigen Bedürfnissen ihrer Kunden aus. Mutig beschreitet das Unternehmen mit seiner Philosophie der modularen und intelligenten TLM-Verpackungsanlagen völlig eigenständige technologische Wege. Ziel ist es, den Kunden zukunftssichere Lösungen bereitzustellen, einfach in der Bedienung, flexibel in der Formatumstellung und außerordentlich leistungsfähig und stabil in der Funktion. In regelmäßigen Abständen stellt das Unternehmen große Innovationssprünge vor, die Kundennutzen in neuen Dimensionen bieten, und erobert mit neuen Technologien neue Marktsegmente.

Gegründet vor rund 50 Jahren beschäftigt die heute in zweiter Generation geführte Unternehmensgruppe 1.300 Mitarbeiter. Basierend auf wechselseitigem Vertrauen und hoher Eigenverantwortung hat es das Unternehmen verstanden, eine ganz eigene Innovationskultur zu entwickeln. Neben internationalen Niederlassungen umfasst die Schubert-Gruppe Tochterunternehmen aus den Bereichen IT, Engineering, Präzisionsteile und Verpackungsservice.

Produktions- / Lieferprogramm:
Die Gerhard Schubert GmbH ist ein großes mittelständisches Familienunternehmen mit derzeit 1.300 Mitarbeitern weltweit. Schubert baut hochflexible Verpackungs- und Abfüllmaschinen, sowie Thermoform-, Füll- und Verschließmaschinen für Produkte jeglicher Art und Branche: Nahrungsmittel, Süßwaren, Getränke, Molkereiprodukte, Tiefkühlprodukte, Pharmaprodukte, Kosmetikprodukte, Technische Artikel usw. Jedes Produkt, lässt sich auf den TLM-Verpackungsmaschinen von Schubert einfach und übersichtlich verpacken. Die drei Buchstaben TLM stehen für Top-Loading-Maschine. Flexibel, intelligent, innovativ! Ein Baukastensystem macht's möglich. TLM-Verpackungsmaschinen zeichnen sich aus durch eine gute Zugänglichekit zu allen Funktionen, eine einmalige Bodenfreiheit und Übersichtlichkeit sowie ihren geringen Platzbedarf. Rund um das TLM- Verpackungsmaschinensystem bietet Schubert außerdem ein umfangreiches Serviceprogramm.

Unternehmen

Gründungsjahr:1966
Beschäftigtenzahl:1.300 weltweit / wordwide
Registrierungsnummer:Amtsgericht Ulm HRB 670638
Firmenbuchnummer:DE145206464
Messebeteiligung(en):

PACK EXPO INTERNATIONAL
08.11. bis 11.11.2020
Chicago, Illinois, USA

BrauBeviale 2020
10.11. bis 12.11.2020
Nürnberg, Deutschland

FooDtech JAPAN 2020
25.11. bis 27.11.2020
Tokio, Japan

interpack PROCESSING & PACKAGING
25.02. bis 03.03.2021
Düsseldorf, Deutschland

Kontakte weltweit:

Vertretungen

Export nach:weltweit, Europa, USA, Australien, 
Asien, Russland
Zulieferer für folgende Branchen:Lebensmittel, Süßwaren und Snacks,
Molkereiprodukte, Getränke, Pharma,
Kosmetik, Tiernahrung, Technische Artikel
Suppliers for the following sectors:

Food, confectionery and snacks,
dairy products, beverages,
pharmaceutical, cosmetics, pet food,
technical articles

Tochterunternehmen In- und Ausland:

Schubert Packaging Systems GmbH
Werner-von-Siemens-Str. 12
74564 Crailsheim 
Tel. +49 7951 494-0
Fax +49 7951 494-94
info@schubert-packaging-systems.com
www.schubert-packaging-systems.com

Schubert North America LLC
8848 Red Oak Blvd
Suite H
Charlotte, NC 28217
Tel. +1 980 244 3140
Fax +1 980 244 3141
sales@schubert-na.com
www.schubert-na.com

Schubert UK Ltd
1740 Solihull Parkway
Birmingham Business Park
Birmingham
B37 7YD
Tel. +44 1676 525825 
Fax +44 1676 521541
contact@schubert-uk.co.uk
www.schubert-uk.co.uk

Schubert Packaging Automation Inc.
5100 Orbitor Drive, Suite 205
Mississauga, ON, L4W 4Z4
Kanada
Tel +1 905 282 0400
Fax +1 905 282 0041
info@schubert-canada.com 
www.schubert-canada.com

Schubert System Elektronik GmbH
take-off Gewerbepark 36
78759 Neuhausen ob Eck
Tel. +49 7467 9497-0
Fax +49 7467 9497-350
info@schubert-system-elektronik.de
www.schubert-system-elektronik.de

Schubert Fertigungstechnik GmbH
Otto-Höfliger-Str. 1
73566 Bartholomä
Tel. +49 7173 7584
Fax +49 7173 71247
info@schubert-fertigungstechnik.de
www.schubert-fertigungstechnik.de


Schubert Verpackungsservice GmbH
Hofäckerstraße 7
74564 Crailsheim
Tel. +49 7951 400-0
Fax +49 7951 8588
p.gabriel@schubert-verpackungsservice.de

Zertifizierung nach:DIN EN ISO 9001
Umsatz:212 Mio.
Activiteit:

Verpackungsmaschinen

Verpackungsmaschinen

M

Abfüllmaschinen für kosmetische Produkte

M

Form-, Füll- und Verschließmaschinen für Faltschachteln

M

Verpackungsmaschinen für Pralinen

M

Verpackungsmaschinen für Beutel

M

Verpackungsmaschinen für Kleinteile

M

Endverpackungsmaschinen

M

Thermoformmaschinen

M

Abfüllanlagen

M

Aufrichtmaschinen für Kartonagen

M

Befülltechnik

M

Blisterform-Füllmaschinen

M

Blisterformmaschinen

M

Blisterform Schließmaschinen

M

Blisterfüllmaschinen

M

Blisterverpackungsmaschinen

M

Blisterverschließmaschinen

M

Einfüllmaschinen

M

Flaschenfüllmaschinen

M

Form-, Füll- und Verschließmaschinen

M

Füllmaschinen für die Kosmetikindustrie

M

Füllmaschinen für flüssige Produkte

M

Füllmaschinen für pastöse Produkte

M

Füllmaschinen für Stückgüter

M

Transportroboter

M

Handhabungssysteme

M

Kartonaufrichtmaschinen

M

Kartoniermaschinen

M

Kartonverpackungsmaschinen

M

Klebemaschinen

M

Kommissionieranlagen

M

Massenverpackungsanlagen

M

Packstraßen

M

Palettiermaschinen

M

Pickerlinien

M

Produktzuführroboter

M

Robotertechnik

M

Schachtelaufrichtmaschinen

M

Schachtelklebemaschinen

M

Schachteltransportiermaschinen

M

Sondermaschinen

M

TLM-Verpackungsmaschinen

M

Top-Loading-Maschinen

M

Verpackungsmaschinen für die Getränkeindustrie

M

Transmodul Verpackungsmaschinen

M

Verpackungsmaschinen für die kosmetische Industrie

M

Transportroboter

M

Verpackungsmaschinen für die Lebensmittelindustrie

M

Tubenfüllmaschinen

M

Verpackungsmaschinen für die pharmazeutische Industrie

M

Turnkey-Verpackungsanlagen

M

Auspackmaschinen

M

Verpackungsanlagen für Dosen

M

Verpackungsanlagen für Flaschen

M

Verpackungsanlagen, komplett

M

Verpackungsanlagen, medizinisch

M

Verpackungsanlagen, schlüsselfertig

M

Verpackungsapparate

M

Verpackungsgeräte

M

Verpackungslinien und Verpackungsstrassen

M

Verpackungsmaschinen für Ampullen

M

Verpackungsmaschinen für Backwaren

M

Verpackungsmaschinen für Chemikalien

M

Verpackungsmaschinen für Fertiggerichte

M

Verpackungsmaschinen für feste Behältnisse

M

Verpackungsmaschinen für Getränke

M

Verpackungsmaschinen für Karton

M

Verpackungsmaschinen für Kosmetika

M

Verpackungsmaschinen für Molkereiprodukte

M

Verpackungsmaschinen für Nahrungs- und Genußmittel

M

Verpackungsmaschinen für Pharmazeutika

M

Verpackungsmaschinen für Sonderzwecke

M

Verpackungsmaschinen für Spritzen

M

Verpackungsmaschinen für Süßwaren

M

Verpackungsmaschinen für Teigwaren

M

Verpackungsmaschinen für Tiefgefrierprodukte

M

Verpackungsmaschinen, automatisch

M

Verpackungsmaschinen, digital

M

Verpackungsroboter

M

Verschließmaschinen für Schachteln

M

Verpackungsmaschinen für Flaschen

M

Verpackungsmaschinen für Fläschchen

M

Abfüllmaschinen

M

Endverpackungsmaschinen und -anlagen

M

Kartonaufrichter

M

Horizontale Schlauchbeutelmaschinen

M

Fleischverpackungsmaschinen

M

Folienverpackungsmaschinen

M

Maschinen und  Anlagt zur Trayverpackung

M

Setzpackmaschinen

M

Sondermaschinenbau, zeichnungsgebundene

M

Sterilverpackungsmaschinen

M

Steuerungen für Verpackungsmaschinen

M

Tiefziehmaschinen

M

Tiefziehmaschinen für Portionspackungen

M

Verpackungsmaschinen für Papier

M

Verpackungsmaschinen für Käse

M

Verpackungsmaschinen für Kleinteile

M

Lebensmittelverpackungsmaschinen

M

Verpackungsmaschinen für Obst und Gemüse

M

Verpackungsmaschinen für Schokolade

M

Verpackungsmaschinen für Servietten

M

Verpackungsmaschinen für Standbodenbeutel

M

Gerhard Schubert

Geschäftsführer

Ralf Schubert

Geschäftsführer

Marcel Kiessling

Geschäftsführer

Peter Gabriel

Geschäftsführer

Jörg Brenner

Kaufmännische Leitung

Norbert Fath

Personalleitung

Reiner Weidmann

Einkaufsleitung

Martin Sauter

Verkaufsleitung

Bärbel Beyhl

Marketingleitung

Ralf Schubert

Technische Leitung

Wolfgang Fritz

Leitung IT

Fordern Sie einen Finanzbericht dieser Firma an. Die Kosten dafür betragen € 35,- pro Bericht und werden danach berechnet.

Pick and Place Vision System von Schubert für bessere Produktqualität

Das Baukastensystem der Verpackungsmaschinen von Schubert reicht bis in die Bildverarbeitung: Mit einem speziell von Schubert entwickelten Pick and Place Vision System lässt sich die Qualitätskontrolle der Produkte modular in jede Verpackungsmaschine integrieren und an die Kundenspezifikationen anpassen.

Neben einer zielgenauen Erkennung von Produkten, die einer Roboterlinie wahllos zugeführt werden, ist eine genaue Qualitätskontrolle immens wichtig: Sie verringert den Ausschuss, reduziert die Kosten und steigert die Effizienz des gesamten Verpackungsprozesses. Wird die Qualitätskontrolle außerdem direkt in der Verpackungsmaschine durchgeführt, profitieren die Hersteller von weiteren Vorteilen: Die Kontrolle ist automatisiert, fest in den Verpackungsprozess integriert und für die Produkte gelten einheitliche Qualitätskriterien.

Bereits in den 80er Jahren hat Schubert erkannt, wie eine optimale Bildverarbeitung beschaffen sein muss, und aus diesem Grund ein eigenes Pick and Place Vision System entwickelt. Der entscheidende Unterschied zu den auch anfangs im Hause Schubert bislang eingesetzten Kameras war die Verwendung von Zeilensensoren. Sie können aneinandergereiht werden und erfassen produktnah und parallaxenfrei den gesamten Produktfluss der Ware. Mit dieser bahnbrechenden Idee ist den Schubert-Experten ein Paradigmenwechsel gelungen, der die universal einsetzbare Schubert-Scanner-Technologie einläutete. Getreu den bewährten Schubert-Prinzipien Modularität und Flexibilität ist auch das spezielle Vision-System von Schubert aufgebaut: Die Scanner werden je nach Anforderung konfiguriert und in jeder Verpackungsmaschine exakt den Produktionsgegebenheiten, insbesondere der Breite des Produktbands angepasst. Ebenfalls modular ist die Software für das Pick and Place Vision System: In der Bildverarbeitungsbibliothek von Schubert befinden sich verschiedene Programmmodule, die je nach Aufgabenstellungen und Kundenwünschen individualisiert werden. Anhand der Produktspezifikationen werden dann die Bildverarbeitungsparameter festgelegt, die eine sichere Produkterkennung gepaart mit einer hohen Qualitätskontrolle gewährleisten. Muss ein Formatwechsel in der Verpackungsmaschine durchgeführt werden, wechseln bei Bedarf auch die Parameter im Vision-System.

Kleine Folienkunde für das Verpacken mit Schlauchbeutelmaschinen

Die Verpackungsindustrie steht vor einer Zeitenwende. Denn der Trend zu nachhaltigeren Verpackungsmaterialien, zum Beispiel bei Folien oder Trays, ist keine kurzfristige Modeerscheinung. Im Gegenteil – die gesetzlichen Anforderungen werden sich wohl in Zukunft weiter verschärfen. Was im Bereich der Folien heute schon möglich ist und welche Schlauchbeutelmaschinen nachhaltige Folien verarbeiten können, zeigt dieser Beitrag.

Recycling ist das Thema, von dem die Player der Verpackungsbranche aktuell im Markt besonders profitieren können. Recycelbare Folien kommen bei sensibilisierten Konsumenten besser an, kosten die Hersteller weniger Gebühren im Dualen System und bringen zukunftsorientierten Unternehmen einen Wettbewerbsvorsprung. Wer als Hersteller jetzt den Anschluss halten möchte, informiert sich über Alternativen zur herkömmlichen Verbundfolie. Teilweise sind nachhaltige Folien schon verfügbar, teilweise ist die Forschung und Entwicklung noch stark gefragt. Denn nicht jedes recyclingfähige Material verfügt über Eigenschaften, die eine automatisierte und effiziente Lösung mit einer Verpackungsmaschine ermöglichen. Doch selbst nachhaltige Folien, die für eine Automatisierung geeignet sind, lassen sich nicht einfach in allen Schlauchbeutelmaschinen verarbeiten. Hier müssen die Hersteller ein besonderes Augenmerk auf Flexibilität legen: Flexible Schlauchbeutelmaschinen können mit jeder Folie verpacken, weil sie so konzipiert sind, dass schnell zwischen verschiedenen Siegeltechnologien, Folienarten und Verpackungsformaten gewechselt werden kann.


Produktschonende Verpackungsmaschinen von Schubert

Eine Automatisierung mit einer Verpackungsmaschine bedeutet nicht immer, dass die Produkte über den gesamten Verpackungsprozess schonend behandelt werden. Die Zuführung und die Sortierung spielen hier eine große Rolle. Schubert umgeht das Problem durch den gezielten Einsatz von Robotik: Mit Pick-and-Place-Robotern können auch hochempfindliche Produkte besonders sicher verpackt werden.

Sensible Produkte sind beim Verpacken aus verschiedensten Gründen gefährdet: Zerbrechliches Gebäck wie zartes Biskuit, druckempfindliche Produkte wie luftige Croissants oder hitzesensible Waren wie Pralinen und Schokolade verlangen individuelle Lösungen im Verpackungsprozess. Durch seine modularen TLM-Verpackungsmaschinen ist Schubert in der Lage, auf jeden Kunden und dessen spezielle Produkte adäquat einzugehen. Qualität steht bei Schubert im Fokus. Daher legt der Verpackungsmaschinenhersteller großen Wert auf Lösungen, die bereits durch das Maschinenkonzept ein schonendes Produkthandling und eine hohe Produktqualität gewährleisten können. Zentral dafür ist der gezielte Einsatz von Robotik und hochentwickelten Roboterwerkzeugen. Die Robotertechnologie sorgt aber nicht nur für einwandfreie Qualität, sondern steigert auch die Effizienz der gesamten Verpackungsmaschine.

Verlegung der L2218 in Rekordzeit abgeschlossen

Nach nur sechs Monaten Bauzeit wird am Gründonnerstag, 9. April der neue Straßenabschnitt der Dr.-Bareilles-Straße (L2218) in Crailsheim offiziell für den Verkehr freigegeben. Mit der Verlegung der Verkehrsader um etwa 100 Meter Richtung Norden macht sich die Gerhard Schubert GmbH, auch selbst ein Ostergeschenk: Plant der weltweit anerkannte Hersteller für Verpackungsmaschinen doch die Baumaßnahme seit vielen Jahren, um Platz für die dringend benötigte Standorterweiterung realisieren zu können.

Eigentlich hätte die Eröffnung des neu gebauten Straßenabschnitts der L2218 mit einem kleinen Fest für die an der Planung beteiligten Mitarbeiter und die Geschäftsleitung von Gerhard Schubert, allen Baubeteiligten und Vertretern der Stadtverwaltung am 9. April begangen werden sollen. Die Coronavirus-Pandemie (COVID-19) lässt dies derzeit natürlich nicht zu. Trotz alledem freut sich das Crailsheimer Unternehmen über die Fertigstellung der Baumaßnahme. „Mit der erfolgreichen und sehr schnellen Verlegung der Landesstraße haben wir nun die Voraussetzungen für unsere Standorterweiterung auf den neu gewonnenen Flächen geschaffen“, äußert sich Firmengründer Gerhard Schubert zufrieden.

Vor sechs Monaten, fast auf den Tag genau, fand am 8. Oktober 2019 der Spatenstich für die Verlegung der L2218 statt. Auf 860 Metern wurden die Straße und der Fahrradweg um etwa 100 Meter Richtung Norden verlegt, um Flächen für die geplante Standorterweiterung der stetig wachsenden Gerhard Schubert GmbH frei zu machen. Sobald sich die wirtschaftliche Situation nach der Coronakrise wieder stabilisiert hat, sollen in den nächsten Jahren weitere Montageflächen und Büros für bis zu 300 neue Mitarbeiter entstehen.

Am 9. April 2020 wurde die Verlegung der Landesstraße L2218 erfolgreich abgeschlossen.

Neue digitale Technologien für mehr Flexibilität

Auch ohne die Düsseldorfer Weltleitmesse interpack präsentiert sich der Verpackungsmaschinenhersteller Schubert im Jahr 2020 erneut als treibende Kraft für innovative Technologien und Verpackungslösungen. Den immer komplexeren Marktanforderungen durch höhere Produktvielfalt und kleinere Losgrößen setzt der anerkannte Hersteller das Thema Flexibilität entgegen. Große Chancen bieten hier das modulare TLM-Maschinenkonzept und natürlich die additive Fertigung: Mit dem 3D-Druck können Prozesse ganz neu gedacht und optimiert werden. Die Flexibilität seiner Hochleistungstechnologie will der Verpackungsmaschinenhersteller mit seinen neuen kooperativen Robotern, den Cobots, zukünftig noch weiter steigern.

Schneller, flexibler, nachhaltiger – die Verpackungsbranche steht aktuell vor einigen Herausforderungen. Um diese Anforderungen als Hersteller im Verpackungsprozess ökonomisch und ökologisch zu realisieren, sind hochflexible Maschinen und konsequent effiziente Prozesse notwendig. Schubert bietet durch das modulare Baukastensystem seiner TLM-Anlagen hier bereits einen Vorteil, den die Firmengruppe durch die Entwicklung neuer Roboter und digitaler Lösungen kontinuierlich vorantreibt. Um Trends wie die Nachfrage nach alternativen Verpackungsmaterialien aufzugreifen, legt der Hersteller bei der Entwicklung neuer Anlagen ein großes Augenmerk auf flexible Einsatzmöglichkeiten und testet neue Materialien auf Qualität und Prozesstauglichkeit selbst mit eigenen Maschinen. Dem Anspruch der Branche, in immer kürzeren Abständen neue Formate in den Markt zu bringen, begegnet Schubert mit Maschinen, die durch den Einsatz modernster Technologien schnelle Formatwechsel ermöglichen und ohne Anlaufkurve sofort fehlerfreie Produktionsergebnisse liefern.

Viel Leistung auf wenig Platz bieten die neuen Pick-and-Place-Roboter T4 und T5 von Schubert, die auf dem Delta-Robotertyp basieren.

Gerhard Schubert GmbH festigt Führungsposition in der Verpackungstechnik

Der Verpackungsmaschinenhersteller Gerhard Schubert GmbH blickt abermals auf ein sehr erfolgreiches Geschäftsjahr zurück und bestätigt damit seine konsequente Wachstumsstrategie der letzten Jahre. Die Schubert-Gruppe erzielte im Geschäftsjahr 2019 eine Steigerung der Gesamtleistung um 5,3 Prozent auf 289 Millionen Euro. Der Auftragseingang im Jahr 2019 wuchs ebenfalls überproportional gut um 14,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Zu diesem Erfolg haben weltweit 1 400 Mitarbeiter mit ihrem motivierten Einsatz beigetragen. Das Crailsheimer Unternehmen profitiert darüber hinaus von seinen permanenten Investitionen, wie beispielsweise in den Schubert Customer Service, die Weiterentwicklung neuer digitaler Technologien wie 3D-Druck aber auch durch den Markteintritt in China mit der Niederlassung von Schubert Robotics in Shanghai.

Eine Strategie, die sich für den internationalen Marktführer von Toploading-Verpackungsmaschinen auszahlt: „Trotz hoher Investitionskosten konnten wir unsere Marge im vergangenen Geschäftsjahr auf dem guten Niveau des vergangenen Jahres halten. Wir sind mit dieser Gesamtentwicklung sehr zufrieden und wollen weiterhin und langfristig unsere Führungsposition in der Branche festigen und ausbauen“, erklärt Peter Gabriel, Kaufmännischer Geschäftsführer der Gerhard Schubert GmbH. Deshalb sind für das Familienunternehmen kontinuierliche Investitionen in neue Technologien, Mitarbeiterentwicklung und die Infrastruktur wichtige Wachstumsmotoren und wesentlicher Faktoren des beständigen Aufwärtstrends.

Die Unternehmensführung von Schubert: Marcel Kiessling, Geschäftsführer Verkauf und Service, Gerhard Schubert, Gründer und geschäftsführender Gesellschafter, Ralf Schubert, geschäftsführender Gesellschafter, Peter Gabriel, Kaufmännischer Geschäftsführer.

Einfache Lösungen für jede Verpackungsaufgabe

Die Gerhard Schubert GmbH ist Vorreiter bei der Entwicklung von modularen Verpackungsmaschinen und passgenauen Serviceleistungen für verschiedenste Branchen – von Pharma und Kosmetik über Getränke, Nahrungsmittel und Süßwaren bis hin zu technischen Artikeln.

Das Familienunternehmen aus Crailsheim (Baden-Württemberg, Deutschland) setzt bei seinen digitalen, roboterbasierten Verpackungsmaschinen auf ein Zusammenspiel von einfacher Mechanik, intelligenter Steuerungstechnik und skalierbarer Modularität.

Die Schubert-Gruppe steht Kunden nicht nur als Hersteller von Verpackungsmaschinen und Automatisierungslösungen zur Seite, sondern verfügt darüber hinaus über ein kompetentes Beratungsteam, das maßgeschneiderte Lösungen für Ihren Anwendungsfall entwickelt.

Platzieren Sie hier Ihre Stellenangebote - kostenlos